Leidest du an Depressionen und hat die MIR Methode diese gelindert, oder sogar ganz geheilt? Wie schön!
Wir hören gerne was sich verbessert hat! Beantworte bitte diese Fragen:

1. Wie lange hast du die MIR Methode angewendet?
2. Hattest du Unterstützung eines MIR Methoden Begleiter?

An der Unterseite dieser Seite befindet sich ein Formular wo du Resultate melden kannst. Mit ‘End’ springst du gleich dorthin.

Hast du Fragen zur Anwendung der MIR Methode, lese dir dann die Seite Fragen durch, oder kontaktiere einen MIR Methode Begleiter. Persönliche Fragen die auf dieser Seite gestellt werden, beantworten wir nicht.


Kommentare

Depression — 5 Kommentare

  1. Als ich zum ersten Mal von der MIR Methode las, dachte ich dass das bestimmt nichts für mich ist. Wie kann das denn jemals einen Unterschied machen? Aber es kam mir immer wieder über den Weg, und ich wurde immer mehr dazu verleitet mehr darüber zu lesen. Das Selbstheilungsvermögen des Körpers, daran glaubte ich schon. Unterdessen kämpfte ich schon seit Monaten mit einer Depression und es sah nicht danach aus dass ich gewinnen würde. Eines Tages entschied ich mich es einfach auszuprobieren, diese MIR. Ich fühlte mich vollkommen wertlos, hatte nichts zu verlieren. Schon eine ganze Menge zu gewinnen, wie sich herausgestellt hat.
    Da ich skeptisch war begann ich gleich mit allen 9 Schritten, denn es würde ja doch nichts bringen. Das war nicht empfehlenswert. Es begann eine Art Lawine, es waren ein paar sehr schwere Wochen. Inzwischen ist es einen guten Monat später würde ich mich selbst nicht mehr als depressiv bezeichnen. Mein Selbstbild hat sich stark verbessert, ich habe viele alte Schmerzen ‚aufräumen‘ können, habe viele neue Einsichten erlangt, Antworten auf Fragen mit denen ich schon sehr lange beschäftigt war, ich sehe Möglichkeiten wo ich sie vorher nicht sah. Ich hätte es nie für möglich gehalten dass sowas, einfach selber anzuwendendes, solche großen Folgen haben könnte. Dafür bin ich dir sehr dankbar, und sehr neugierig was es noch mit sich mitbringen wird.
    Mireille, du rockst!

    • Liebe Jess,
      Ich bin SUPER FROH dass dir das passiert ist!
      Wenn man depressiv ist, ist es immer etwas leichter wenn man nur Schritt 5 und 7 anwenden und erst nach 2 Wochen alle 9 Schritte. Du bist gleich ins Unbekannte gesprungen, aber irgendwie ist es dir gelungen. Ich bin sehr froh dass du dich jetzt so viel besser fühlst. Du ROCKST!
      Grüße, Mireille

  2. Liebe Mireille, ich wende jetzt seit 6 Wochen die MIR-Methode an, 2 Wochen nur 5 und 7; 4 Wochen ganz. Ich bin manisch depressiv (schon seit 21 mit der Diagnose) und benutze seitdem Lithium. Im letzten Herbst war mein Pegel zu hoch. Alle 3 Monate spritze ich den 12 stündigen Lithiumpegel; das heißt 12 Stunden vor dem Spritzen die Medikamente einnehmen. Auch fand mein Psychiater meine Nierenfunktion etwas zu gering und empfahl mir weniger Lithium einzunehmen. Ich wurde depressiv und ging wieder einen Schritt nach oben beim Lithium. Der Pegel war schon bald wieder auf alter Höhe, aber ich fühlte mich noch sehr depressiv. Dank der MIR-Methode fing ich an mich unfassbar schnell wieder besser und froh zu fühlen. Erst hatte ich Lust auf nichts; etwas machen, aber auch sogar aufstehen. Jetzt werde ich froh wach, sehe die Natur, höre die Vögel. Toll!! Indem man sich positiv aufstellt, fängt sein Unterbewusstes an für einen zu arbeiten. Ein guter Freund hat mit der MIR-Methode sogar Krebs geheilt. Wir wussten nicht voneinander dass wir beide die Methode anwendeten; er schon viel länger. Ich jetzt 6 Wochen. Ich mache einfach weiter; es kostet keine Mühe. Es ist ein Wunder. Liebe Mireille; dein Werk ist dir von Gott zugesandt!! Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,
      Ich freue mich unglaublich für dich!! Danke dir dass du es mir erzählt hast. Ich wünsche dir ein besonders glückliches Leben. Das hast du dir auch verdient, nach den düsteren Jahren.
      Viel Glück!
      Mireille

  3. Liebe Mireille,
    Du glaubst nicht wie sehr ich dir dafür dankbar bist dass du das entwickelt hast, und sogar gratis mit anderen teilst!! Habe inzwischen bestimmt 10.000e Euros seit ich 18 bin ausgegeben an Methoden mich selbst zu heilen. Seit einigen Wochen; bin begonnen mit EMDR (gratis Dank Studie eines Psychologens) und seit einer Woche mit der MIR-Methode. Wow, was für ein Unterschied bereits jetzt. Fühle mich so gut, gesund, hoffnungsvoll dass endlich nach 44 Jahren (viele Depressionen seit ich 6 bin; viel gehänselt, autistisch) dort ein großes Licht erstrahlt an dem Ende des Tunnels!! Weg mit den Traumas die keinem irgendwas bringen! Wow, dank dir!!!! Meine 5 Kids freuen sich so sehr für mich und mit mir!! Alles alles Liebe, Jeanine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*