Wir nehmen bei der MIR Methode eine Rauchsucht nicht auf die leichte Schulter. Fällt es dir schwer, dann kannst du immer Hilfe suchen bei deinem Hausarzt oder einem MIR Methode Begleiter.

Wolltest du aufhören zu rauchen und hat es mit Hilfe der MIR Methode geklappt? Ohne Nebenwirkungen oder emotionale Beschwerden? Wie schön!

Wir hören gerne was sich verbessert hat! Beantworte folgende Fragen: 
1.Wie oft rauchtest du ab Tag?
2. Wie lange hast du damit aufgehört?
3. Hattest du Nebenwirkungen?
4. Wie lange hast du die MIR Methode angewendet? 
5. Hattest du Begleitung eines MIR Methode Begleiters?

Ganz unten findest du ein Formular wo du deine Resultate melden kannst. Mit ‚End‘ springst du sofort dorthin.

Hast du Fragen zur Anwendung der MIR Methode, schaue dann auf der Seite Fragen oder kontaktiere einen der MIR Methode Begleiter. Persönliche Fragen die auf dieser Seite gestellt werden beantworten wir nicht.


Kommentare

Sucht, Rauchen — 5 Kommentare

  1. Die MIR Methode ist sehr spannend. Ich habe das Rauchen vor einem halben Jahr mit der Hilfe von Frau Rauchfrei aufgegeben. Sie stand mir bei den zahlreichen Seminaren sehr zur Seite und ich habe es dann, nach vier gescheiterten Versuchen, endlich geschafft.

    • Liebe Helena,
      Gut gemacht! Du kannst bestimmt stolz auf dich selbst sein! Und dein Körper ist dir bestimmt sehr dankbar!
      Alles Liebe,
      Mireille Mettes

  2. Hallo Mireille,
    Ich habe damit aufgehört zu rauchen. Ich bin so froh dass ich es jedem nur empfehlen kann. Gut 4 Monate habe ich die MIR-Methode angewendet. Auch kann ich besser schlafen und sind Schmerzen verschwunden.
    Herzlichen Dank Mireille !!
    Freundliche Grüße Annie

  3. Schöner Artikel Mireille und alles stimmt, es gibt sehr viele Gründe mit dem Rauchen aufhören zu wollen. Ich sage nachdrücklich ‘wollen’ denn das ist was man letztendlich tut.
    Ich ‘wollte’ aufhören zu rauchen, fand es aber sehr schwierig. Ich wendete die Methode 4 Monate lang an (inklusive dem Monat in dem man ‘Rauchsucht’ zuerst nennt. Nach einem Monat rauchte ich 2 Zigaretten, denn ‘man ist es gewohnt’ und es schmeckte mir richtig schlecht. Ich wusste auch sofort dass ich nie mehr rauchen würde. Und das jetzt schon seit 1,5 Jahren. Es gefällt mir einfach nicht mehr und ich denke auch nie mehr daran, und das Aufhören ging sehr natürlich: es schmeckte mir einfach nicht mehr. Mein Körper ‘verlangte’ nicht mehr danach… (Nebeneffekt ist schon dass ich auch fast nicht mehr trinke. Ich hatte nie ein Alkoholproblem, finde es sogar immer noch lecker, aber empfinde ein sehr geringes Bedürfnis nach Alkohol. Und manchmal finde ich das sogar schade haha!)
    Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der Arbeit von Mireille: ich habe meinen Körper geheilt bei einem Knochenbruch und bin jetzt wieder begonnen denn nach einem Insektenbiss hatte ich Gelenkschmerzen.
    Ich habe es schon einmal getan als ich glaubte ‘Hilfe’ zu benötigen und konnte mich einfach nicht wieder in den MIR Rhythmus bringen. Scheinbar zeigt der Körper einem auf wann er es benötigt. Deshalb ist es auch so ‘mühelos’. Wenn man es erzwingen möchte und es sehr mental wird: ‘ich muss aufhören zu rauchen’, wird es sehr schwer die Methode erfolgreich anzuwenden.
    Gruß an alle und genießt einfach eure Zigarette bis ihr sie nicht mehr genießen könnt.
    Saskia

  4. Hi Mireille,
    Ich habe schon gut 2 Wochen aufgehört zu rauchen, seit dem letzten Tag der MIR-Methode. Und hatte Rauchsucht loslassen nicht einmal hinzugefügt.
    Danke! Ich rauchte gut 3 Jahre lang. Bin sehr froh dass ich diese eklige Angewohnheit verloren habe :-D!
    freundlich Grüße, Anita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*