Startseite » Artikel » 144. Wenn Tanzen Deine Lebensaufgabe ist

Kommentare

144. Wenn Tanzen Deine Lebensaufgabe ist — 3 Kommentare

  1. Seit ich die MIR-Methode mache, tanze ich fast jeden Tag 😉 Das kannte ich so vorher nicht von mir (ausser als Kind). Ich musizierte zwar viel und liebte Musik schon vorher, aber ich tanzte zuhause praktisch nie. Je länger ich dann die MIR-Methode machte, desto mehr Lust hatte ich, um einfach drauf los zu tanzen. Dabei fühlte ich, dass mit dem Tanzen auch eine solche Lebensfreude einherging, die sich zum Ausdruck bringen wollte. Und diese echte Lebensfreude habe ich gefühlt seit meiner Kindheit nicht mehr richtig gespürt. So wurde mir also bewusst, wie viel die MIR-Methode in meinem Inneren verändert, aufgeräumt und gereinigt hatte, sodass ich diese Lebensfreude in mir nach Langem wieder spüren darf. Einfach grossartig!

  2. Bin 70jährig und tanze 4 mal pro Woche je 2 Stunden. Cha-Cha-Cha, Salsa und Bachata, Pasadoble, Jive und das macht sooo viel Spass. Wenn ich nach Hause komme bin ich und nach dem duschen ins Bett gehe bin ich einfach nur glücklich, glücklich und sehr zufrieden, dankbar dass ich das alles erleben darf. Sehr empfehlenswert und ich hoffe, dass ich das noch lange ausüben darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>