Startseite » Artikel » 8. Sieben Tipps um riechende Achseln zu vermeiden

Kommentare

8. Sieben Tipps um riechende Achseln zu vermeiden — 6 Kommentare

  1. Ich achte darauf, dass ich beim Sport atmungsaktive Kleidung trage, die in den Cool Downphasen schnell trocknet. Bei der Tageskleidung achte ich darauf, dass ich keine Synthetikkleidung direkt auf der Haut unter den Achseln trage. Im Winter ziehe ich sonst sicherheitshalber ein Baumwollshirt unter. Ansonsten befolge ich schon Deine Tipps.

    • Liebe Anja,
      Das sind gute extra Tipps, danke! Ich habe auch bemerkt, dass die Stoffe die aus Bambus gemacht werden keinen Geruch haben. Das ist so etwas Besonderes dass die Wahl des Stoffes auch noch etwas beiträgt an gut riechenden Achseln!
      Liebe Grüße,
      Mireille Mettes

  2. Eine basische Ernährung ist ebenso relevant für Körpergerüche…darüber hinaus sollte man(n)/frau darauf achten, tierisches Eiweiß zu vermeiden…

    • Liebe Eva,
      Ja, da hast Du ganz recht! Ich werde noch ein anderes Mal über die basische Ernährung schreiben. Eigentlich bleibt für mich nur Gemüse übrig, aber darin muss ich mich noch vertiefen.
      Danke für deine Ergänzung!
      Liebe Grüße,
      Mireille Mettes

  3. Hallo Ihr Lieben,
    heissen Tee trinken, Salbei & Minze eignen sich dafür hervorragend; ausserdem ist Salbeitee auch äusserst hilfreich bei Wechseljahrbeschwerden.
    Achseln höchstens lauwarm waschen !!!keine Seife!!! sondern lieber RingelblumenTee (1El Tee ergibt min.2Liter(die meisten Menschen überdosieren); den man in einer Flasche bis 3Wochen im Kühlschrank auf bewahren kann. Es sei denn man möchte den Tee trinken oder seinen ganzen Körper damit waschen „Angenehm riechen ohne Chemie“ & so günstig, sowie ergiebig & vor allem Natürlich.

    Seit ich Tee auf diese art benutze sind alle beschwerden verschwunden & das Wohlbefinden gesteigert.

    Essen sollte man immer das, was der Körper verlangt (viele müssen das wieder erlernen, seid jedoch gewiss, dass er das möchte was Dir in dem Moment gut tut, alles andere hat mit verzicht/unterdrücken zu tun.

    Herzlich(t)e Grüsse & viel Erfolg an alle neuen Tee-Tester
    Claudia

    PS geniesse jetzt ein Schokkotörtchen & zerdrückte Banane
    “ ich liebe Eure Seite

    • Liebe Claudia,
      Vielen Dank für all deine Tips! Du hast ganz recht über verzicht/unterdrücken und dass das uns ablenkt von was unser Körper wirklich essen möchte!
      Liebe Grüße!
      Mireille Mettes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*