Startseite » Artikel » 36. Loslassen, aufräumen und wegwerfen!

Kommentare

36. Loslassen, aufräumen und wegwerfen! — 3 Kommentare

  1. Vielen lieben Dank für die spannenden Artikel immer! Ich mache die MIR Methode nun seit fast 3 Monaten und mir ist aufgefallen dass mir das Aufräumen und Reinigen seither viel einfacher fällt, (ja sogar Freude bereitet) , weil es einfach so befreiend ist. Spannend ist auch dass mir immer wieder „vergessene“ Ecken, Schubladen, und andere Bereiche in der Wohnung aufgefallen sind, die wirklich seit Langem Entrümpelung und Reinigung nötig hatten. Die sind mir vorher gar nicht so aufgefallen und ich habe sie auch nicht als „toxische Belastung“ wahrgenommen obwohl ich im Nachhinein weiss, dass sie solche waren weil sie mich unbewusst schon gestresst haben.
    Dass ich nun auch gerne aufräume und Ordnung mache ist für mich auch neu. Ich habe gemerkt dass ich „Aufräumen“ seit meiner Kindheit irgendwie mit negativen Gefühlen assoziiert habe, da ich oftmals überfordert damit war, systematisch und effizient aufzuräumen.
    Nun bin ich aber sehr effizient und speditiv geworden und es macht mir wirklich Spass! Habe voller Elan Frühlingsputz gemacht! Und es fühlt sich grossartig an! Es schafft auch Raum für Neues- in jeder Hinsicht..

    Danke liebe Mireille von ganzem Herzen!!!

  2. Ja .. vielen Dank für die immer wieder gerne annehmenden Mails. Ich mache die MIR-Methode nicht mehr täglich aber immer wieder und habe auch so „Aufräum-Schübe“ und habe z. B. grad keine Lust, meine Geburtstagsfeier auszurichten, auf die sich immer einige freuen. Da ist ein schlechtes Gewissen .. doch der Mut zur Unlust ist bis jetzt stärker. Meine Aufmerksamkeit ist ebenfalls stärker .. z. B. „was macht es mit mir?“
    Ganz herzlichen Dank
    Adelheid

    • Liebe Adelheid,
      Dass hört sich gut an, dass Deine Aufmerksamkeit so viel stärker geworden ist! Freut mich! Und nicht mehr aus Pflicht deine Geburtstag feiern ist auch Befreiung!
      Viel Spaß mit immer Freier werden!
      Liebe Grüße,
      Mireille Mettes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>