Startseite » Artikel » 6. Probleme mit dem Schlafen, wach liegen und das Geheimnis der Meridiane

Kommentare

6. Probleme mit dem Schlafen, wach liegen und das Geheimnis der Meridiane — 4 Kommentare

  1. Ich wende die MIR-Methode schon einige Monate an und ich wachse damit. Im Moment befinde ich mich in mehreren Konflikten, die die Schlafqualität mindern. Ich begleite zur Zeit einen sterbenden Hund, ich hatte am Samstag ein Erlebnis mit Probealarm. Ich bin regelrecht in Panik geraten und habe mental nacherlebt in Schutzkeller zu laufen, obwohl ich nie Krieg erlebt habe.Kann es mit den Erlebnissen meiner Mutter zusammen hängen? Ich habe als Kind meine tote Oma im Alter von ca 8 als erstes ansehen und da kommt jetzt bei mir etwas hoch. Außerdem hatte ein guter Freund einen Schlaganfall und ist nun ein Pflegefall. Ich denke, dass Kindheitserlebnis ist noch nicht abgekoppelt. Ich hoffe, dass mir die MIR-Methode weiter hilft. Ich bin sehr dankbar dafür und ersehne das Handbuch.

    • Liebe Anja,
      Ja, es ist bestimmt möglich, dass alte Erfahrungen von einem Familienmitglied bei Dir hoch kommen. Es fühlt sich dann genauso an, als ob Du es selbst erlebt hättest und Du hast ja mehrere sehr emotionale Situationen erlebt. Wenn man die MIR-Methode macht, dann können solche Erinnerungen an die Oberfläche kommen. Je mehr sie an der Oberfläche liegen, desto schneller verschwinden sie aus deinem Unterbewusstsein! Danke, dass Du die MIR-Methode dennoch anwendest!
      Ich bin dankbar für Deine Offenheit!
      Mireille Mettes

  2. Liebe Mireille, hier bin ich schon wieder! nachdem ich Deinen Bericht über Schlafprobleme gelesen hatte, fiel mir ein, dass ich diese letzte Nacht nicht ein einziges Mal aufgestanden bin, um zur Toilette zu gehen, was sonst mindestens zweimal passierte. Zufall?
    Ganz liebe Grüße: Doris

    • Liebe Doris,
      Wie toll! Ich hoffe es wird öffters so sein! Daumen drücken!
      Liebe Grüße!
      Mireille Mettes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*